Alain Sailly: Ju-Jutsu-Budo-Technik-Event im Budocentrum Hamburg

Zweitägiger, verbandsoffener Ju Jutsu Technik-Event mit Großmeister Hanshi Alain Sailly (8. Dan Goshindo – 8. Dan Jiu Jiutsu- 2. Dan Judo – Lehrer für Sambo, Ringen und All Sport) im Budocentrum der Sportvereinigung Polizei Hamburg. Anmeldung nicht erforderlich.

Budo-Ju-Jutsu Event mit Großmeister Alain Sailly im Budocentrum Hamburg

Veranstalter: Hamburgischer Ju-Jutsu Verband e.V. / www.hjjv.net

Ausrichter: Budocentrum Sportvereinigung Polizei Hamburg von 1920 e. V.

Ausschreibung: https://www.hjjv.net/lehrgdetail.php?LhgrNr=781

Wann:

01.06.2019: 14:00 – 18:00 Uhr

02.06.2019: 11:00 – 13:00 Uhr

Wo:

Budocentrum Sportvereinigung Polizei Hamburg von 1920 e. V.

Carl-Cohn-Straße 41

22297 Hamburg

Tel.: + 49 (0)40 511 33 81

Fax: + 49 (0)40 51 64 31

E-mail: office@budocentrum.de

www.budocentrum.de

 

Referent:

Großmeister Hanshi Alain Sailly (8. Dan Goshindo / Ju Jitsu, 2. Dan Judo, Lehrer für Sambo, Ringen und All Sport)

http://worldkobudo.org/representatives/

 

Teilnehmer:

verbandsoffen für alle Budosportler

Teilnahmegebühr: 25 €

Anmeldung: nicht erforderlich.

Ausschreibung: https://www.hjjv.net/lehrgdetail.php?LhgrNr=781

 

Verpflegung:

Am Samstag könnt Ihr in unserem Vereinslokal Restaurant Budopoint thailändische und einheimische Küche, Salate und Getränke erwerben. Dort wollen wir gemeinsam am Samstagabend den Lehrgang ausklingen lassen. http://www.budocentrum.de/?page_id=516

 

Hinweis:

Die Teilnahme erfolgt für alle Personen auf eigene Gefahr.

Der HJJV weist darauf hin, dass sowohl er, als auch der von ihm beauftragte Ausrichter, nur für Fälle von Vorsatz haften. Alle Teilnehmer/innen sind verpflichtet, selbst für ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen. Minderjährige dürfen sich nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten zu Veranstaltungen anmelden.

Das Budocentrum Hamburg und der HJJV behalten sich das Recht vor, die auf Maßnahmen gefertigten Foto- und Filmaufnahmen nach eigenem Ermessen zu verwenden.

Sollte jemand die Veröffentlichung nicht wünschen, so ist dieses dem Veranstaltungsleiter vor Beginn der Veranstaltung bekannt zu geben.