News

21.10.2018 18:21

Hamburg Cup im Allkampf 2018

Am 20.10.2018 kochten nicht nur die Emotionen im Budocentrum der Sportvereinigung Polizei Hamburg (SVP). Heiß her ging es auch auf der Matte beim jährlichen Ju-Jutsu Hausturnier „Hamburg Cup im Allkampf 2018“. 9x stand das Combat Team Hamburg auf dem Siegertreppen.

Weiterlesen …

03.10.2018 19:31

Judokas bestehen Blaugurt-Prüfung

Zwei Judoka der Budoabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg haben ihre Blaugurt-Prüfung erfolgreich bestanden. Anna Spuida und Andrej Matsyuk ernteten am 22.9.2019 die Früchte ihrer intensiven Vorbereitung.

Weiterlesen …

Sport für alle Altersklassen

 

Die Sportvereinigung Polizei Hamburg von 1920 e.V. ist ein Sportverein im Hamburger Sportbund und steht allen Bürgern offen. Eine Zugehörigkeit zur Polizei ist nicht erforderlich.

 

In unserer Budoabteilung im Budocentrum Hamburg können Kinder ab vier Jahren, Jugendliche, Frauen, Männer und Senioren unser Sportprogramm nutzen.

Alle Trainingseinheiten werden von qualifizierten Trainern geleitet.
Jedes Mitglied kann querbeet und ohne Einschränkungen in allen Sparten trainieren.

Unser Sportangebot

Wir bieten ein breit aufgestelltes Angebot aus Kampfkünsten und Fitness-Kursen.

 

Kampfsport/Kampfkunst:

 

 

Fitness-Kurse:

  • Budo-Power
  • Body Work Out
  • Seniorenfitness
  • Trampolingymnastik
  • Yoga
  • Rückengymnastik

 

Unser täglich geöffneter Kraftraum und unsere Sauna können von jedem Mitglied genutzt werden.

 

Weiterhin bieten wir regelmäßig zusätzliche Selbstverteidigungskurse für Frauen an und stehen für Gruppenseminare gerne zur Verfügung.

 

Unser Vereinsrestaurant Budo-Point rundet unser Angebot in gemütlicher Atmosphäre ab.

Probetraining ist jederzeit möglich

Interessierte haben die Möglichkeit an drei kostenlosen Schnupperstunden teilzunehmen.
Kommt einfach in lockerer Trainingskleidung (bitte ohne Reissverschlüsse oder Knöpfe) unangemeldet vorbei und macht gleich mit.

Ferienpaß-Traininig

In den Sommerferien bieten wir zusätzlich das Ferienpaß-Traininig für Schüler an. So wollen wir jedes Jahr den Kindern, die sich z.B. keinen Urlaub leisten können oder einfach mal etwas anderes machen möchten, kostenlos einen kurzen Einblick in unseren Sportverein und die bei uns angebotenen Sportarten geben.

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Budocentrums
Montag - Freitag: 16:00 - 22:00 Uhr

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
Montag - Freitag: 17:30 - 20:30 Uhr

Trainingsorte

Budocentrum der SV Polizei Hamburg

tl_files/Budocentrum/Theme/Logos/logo_budocentrum2.pngSportvereinigung Polizei Hamburg
Budoabteilung
Carl-Cohn-Straße 41
22297 Hamburg

E-mail: office (at) budocentrum.de
http://www.budocentrum.de

+ 49 (0)40 511 33 81
+ 49 (0)40 51 64 31

 

Das Budocentrum liegt an der Carl-Cohn-Straße 41, in 22297 Hamburg, zwischen Alsterdorf und Winterhude und ist von der U1 HH Alsterdorf ca.400m entfernt leicht zu erreichen.Siehe auch: Kontakt-Seite.

 

Trainingsstätte Veddel

Weitere Kurse aus unserer Karate und Kickbox-Abteilung gibt es auch an unsererm zweiten Trainingsort auf der Veddel.

 

Adresse:

Sporthalle Veddel
Am Zollhafen 5a
20539 Hamburg

zu erreichen mit der S-Bahn S3 Station Veddel

 

Restaurant BUDO POINT

Restaurant - Veranstaltungen - Partyservice - Catering

Nach einem anstrengendem Trainingstag kann man sich in unserem Vereinsrestaurant Budo Point von May und Mem mit Getränken und thailändischen Spezialitäten verwöhnen lassen. Aber auch Klassiker wie Currywurst und andere, beliebte Leckereien fehlen nicht auf der Karte.

 

Budo - Weg des Kriegers

Budo (japanisch 武道) heisst übersetzt "Weg des Kriegers" und beschreibt die traditionellen japanischen Kampfkünste wie z.B. Jiu-Jitsu, Aikido, Judo oder Karate.

 

Hierzu gesellen sich im Budocentrum noch weitere Kampfkünste, z.B.: Taekwondo aus Korea, Brazilian Jiu-Jitsu aus Brasilien, Tai-Chi-Chuan aus China, Ju-Jutsu aus Deutschland oder Krav-Maga aus Israel.


In ihrer ursprünglichen Form dienten diese Künste, neben der eigentlichen Kampftechnik, auch der Formung des Körpers und Geistes zu einem harmonischen Ganzen.

 

Hierbei ist der "Weg das Ziel", d.h. man erlangt innere Zufriedenheit durch ständiges Training. Das Erlernen einer Kampfkunst fördert u.A. die Beweglichkeit, das Konzentrationsvermögen und das Selbstvertrauen.

Durch ihre weltweite Verbreitung unterlagen diese Kampfkünste einem Wandel und haben sich auf unterschiedliche Weisen entwickelt. Sie werden heute, je nach Belieben des Einzelnen, betrieben als:

- traditionelle Kampfkunst
- Selbstverteidigung
- Wettkampfsport
- Breitensport mit Fitnesscharakter

 

Diese Bandbreite ist selbstverständlich bei uns vertreten. Auch in unseren Fitness -Trainingsgruppen kann man sich in familiärer Gemeinschaft sportlich vergnügen. Bei uns ist für jeden etwas dabei.

Wir freuen uns auf euch.

Das Team vom Budocentrum Hamburg

 

Werte und Verhalten im Budocentrum Hamburg

Im Sinne des Budo halten wir uns in der Budoabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg an Werte und Verhaltensnormen, die allen Mitgliedern, wie auch Gästen, eine gelebte Fairness, Toleranz und einen verletzungsfreienTrainingsablauf bieten sollen.

 

1. Pünktlichkeit
Sei pünktlich zu jeder Trainingseinheit.

 

2. Höflichkeit

Behandle Deinen Trainingspartner und Wettkampfgegner wie einen Freund. Zeige Deinen Respekt gegenüber Deinem Trainingspartner und Trainer durch eine Verbeugung oder einem Handschlag.

 

3. Selbstbeherrschung
Verliere nie die Beherrschung, auch dann nicht, wenn Du die Situation als unfair empfindest. Suche das Gespräch mit Deinem Trainingspartner, Wettkampfgegner und Trainer.

 

4. Respekt
Zeige Respekt vor denen, die höher graduiert sind als Du, insbesondere gegenüber Deinen Trainern. Sei loyal gegenüber Trainern, Sportkameraden und Deinem Verein.

 

5. Ehrlichkeit
Verhalte Dich im Training ehrlich und fair gegenüber Deinen Partnern und Trainern. Kämpfe fair, ohne unsportliche Handlungen und ohne Hintergedanken. Nimm auf Schwächere und Jüngere Rücksicht.

 

6. Ernsthaftigkeit
Sei im Training und im Wettkampf konzentriert und aufmerksam. Sei diszipliniert, übe fleißig und entwickle eine positive Einstellung zum Training.

 

7. Freundschaft
Achte alle Menschen, die Dir im Sport begegnen. Habe mit diesen gemeinsam Spaß und Freude. Daraus entwickelt sich Freundschaft.

 

8. Mut
Zeige Mut beim Kämpfen, und außerhalb des Dojo Zivilcourage. Gib Dich niemals auf, auch dann nicht, wenn eine Niederlage droht.

 

9. Hilfsbereitschaft
Helfe Deinem Trainingspartner, die gezeigten Techniken richtig zu erlernen. Unterstütze Deine Partner und Deinen Trainer. Helfe Neuen, sich in der Gruppe einzuleben und sich zu integrieren. Stärke den Einzelnen in der Gruppe und fördere den Zusammenhalt Deiner Gruppe.

 

10. Sauberkeit
Trage stets einen sauberen Gi oder Sportkleidung, welche Du erst in der Umkleidekabine des Dojo anziehst. Halte Deine Hände und Füße sauber, die Finger- und Fußnägel kurz geschnitten.

 

11. Gesundheit
Achte auf Deine Gesundheit und schütze Deinen Körper. Durch regelmäßiges Training wirst Du ihn stärken. Sage „Nein“ zu Drogen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene – für uns steht der Spaß am Sport, die Förderung von Gesundheit und Fitness sowie gelebte Fairness, Toleranz und ein verletzungsfreier Trainingsablauf an erster Stelle.

 

12. Bescheidenheit
Spiele Dich nicht in den Vordergrund. Erkenne auch die Leistung anderer an. Übertreibe nicht, wenn Du über Deinen Erfolg sprichst. Orientiere Dich an denen, die noch besser sind, nur dann wirst Du Deine Ziele erreichen und nur dann werden die anderen Deine Leistungen schätzen. Zeige stets Einsatz und Leistungsbereitschaft.