News

21.10.2018 18:21

Hamburg Cup im Allkampf 2018

Am 20.10.2018 kochten nicht nur die Emotionen im Budocentrum der Sportvereinigung Polizei Hamburg (SVP). Heiß her ging es auch auf der Matte beim jährlichen Ju-Jutsu Hausturnier „Hamburg Cup im Allkampf 2018“. 9x stand das Combat Team Hamburg auf dem Siegertreppen.

Weiterlesen …

03.10.2018 19:31

Judokas bestehen Blaugurt-Prüfung

Zwei Judoka der Budoabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg haben ihre Blaugurt-Prüfung erfolgreich bestanden. Anna Spuida und Andrej Matsyuk ernteten am 22.9.2019 die Früchte ihrer intensiven Vorbereitung.

Weiterlesen …

Luta Livre

Luta Livre: Black Belt Jean-Claude Capanna in Hamburg
Luta Livre: Black Belt Jean-Claude Capanna in Hamburg

Luta Livre ist eine brasilianische Kampfsportart, ähnlich dem Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ), die Anfang des 20. Jahrhunderts in Rio de Janeiro entstanden ist. Luta Livre ist portugiesisch und bedeutet übersetzt „Freies Kämpfen“ (Luta = Kampf und livre = frei), steht aber auch als feststehender Begriff für Wrestling, aufgrund seiner Wurzeln im englischen Catch Wrestling.

Luta Livre zählt wie Judo, Ringen, Sambo und Brazilian Jiu-Jitsu zu den Grappling-Disziplinen und ist sowohl Wettkampfsport (Grappling und MMA) als auch ein sehr effektives Selbstverteidigungssystem mit hohem Fitness-Faktor.

Ähnlich dem klassischen Ringen versucht man den Gegner aus dem Stand zu Boden zu ringen (Takedowns), ihn dort zu kontrollieren und dann durch Arm-, Beinhebel und Würgetechniken zur Aufgabe zu bringen. Dabei wird ein starker Fokus auf Beinhebel (Leglocks) gelegt. Schläge und Tritte sind nicht erlaubt.

Allerdings gibt es auch Varianten, wie das Luta Livre Vale Tudo, welches zusätzlich Schläge, Tritte, Ellbogen- und Kniestöße einsetzt und somit das komplette Arsenal des modernen MMA-Sports umfasst.

Während das Brazilian Jiu Jitsu traditionell im Gi betrieben wird, besteht die Bekleidung des Luta Livre aus einer Gi Hose mit Gürtel oder kurzen Fightshorts sowie einem T-Shirt oder Rushguard.

Graduierung
Ähnlich wie im BJJ werden im Luta Livre die Graduierungen verliehen und zwar vom Anfänger zum Meister in den Farben Weiß, Gelb, Orange, Blau, Lila, Braun und Schwarz.