News

14.07.2018 18:07

12. Karate Sommer Seminar 2018

Das 12. Karate Sommer Seminar 2018 im Budocentrum ist in vollem Gange. Die SV Polizei Hamburg e.V. unterstützt auch dieses Jahr wieder diese Aktion des Breitensport im Hamburger Karate-Verband e.V. vom 07.07.2018 - 11.08.2018.

Weiterlesen …

09.07.2018 21:59

Ferien im Budocentrum

In den Sommerferien 2018 ist das Budocentrum in der Zeit vom 09.07.-20.07.2018 geschlossen. Für die restliche Ferienzeit, vom 23.07.18 - 17.08.18, gibt es einen eingeschränkten Betrieb - siehe hier: Sommertrainingsplan (Änderungen vorbehalten). Wir wünschen allen erholsame Ferien.

Weiterlesen …

50-jähriges Giron Arnis Escrima Jubiläum im Budocentrum Hamburg

18.06.2018 19:09 von Andreas Rasche

Guro Hanjo Bergmann (rechts) demonstriert den Estilo Elastico Stil
50-jähriges Giron Arnis Escrima Jubiläum im Budocentrum Hamburg

„Überforderung gewünscht“, war die Begrüßungsansage der Giron Guros Frank Büchner und Hanjo Bergmann. 2018 feiert der Giron Arnis Escrima Stil sein 50-jähriges Jubiläum. Die beiden Trainer der Sportvereinigung Polizei Hamburg luden daher am 16.06.2018 zum Jubiläumsseminar ins Budocentrum Hamburg ein.


25 Teilnehmer aus ganz Deutschland fanden sich frühmorgens zu einem Rundumschlag des Giron Systems ein. Frei nach dem Motto „Techniken und Taktiken“ unterwiesen die Guros die Teilnehmer im Gebrauch unterschiedlicher Hieb- und Stichwaffen. Im Giron System wird primär mit Klingen gearbeitet. Diese werden im Training durch einen Stock symbolisiert oder mit Übungswaffen ausgeführt.


Die rund 20 Stile des Giron Arnis Escrima lassen sich grob im Estilo de Fondo, dem Grundlagenstil, sowie das Larga Mano, ein Stil in der weiten Distanz, erklären. Dazwischen befindet sich das Media Media, ein Fintenstil in der mittleren Distanz. Die Teilnehmer begannen das Warm-up mit dem Estilo Elastico Stil, einem Stretching Part, der dem bewaffneten Kämpfer auch die richtige Distanz zum Partner vermitteln soll.


Vom Stock schwenkten Frank und Hanjo, die regelmäßig in den USA trainieren, auf Messer und Schwert um. Angriff, Verteidigung, Konter und Finten, Stich, Schlag oder Schnitt wurden in verschiedenen Drills geübt. Nach sechs Stunden hatten die meisten dann den angesagten Knoten im Kopf. Dem Jubiläum entsprechend klang das Seminar bei Speis und Trank aus.

Zum Hintergrund
1968 eröffnete Leo Giron in Tracy / Californien einen Escrima-Club und begann sein Giron Arnis Escrima zu unterrichten. Ähnlich dem Fechten, werden Schwert, Messer und Stock durch waffenlose Selbstverteidigung ergänzt. Unverfälschte, zielgerichtete Techniken, ein gewisses Maß an Härte und Eleganz zeichnen diese spezielle Kampfkunst aus. Der Stil Girons ist inzwischen, ohne dass er es geplant hätte oder gar wollte, weltweit bekannt und hat herausragende und in der Kampfkunstwelt prominente Schüler ausgebildet, unter anderem Dan Inosanto, Tony Somera, Richard Bustillo, Steve Tarani oder Cass Magda.

 

Bahala Na

Text und Fotos: Andreas Rasche (SVP)


Weitere Infos: www.bahalana.de

 

 

 

 

 

 

 

Zurück