News

21.10.2018 18:21

Hamburg Cup im Allkampf 2018

Am 20.10.2018 kochten nicht nur die Emotionen im Budocentrum der Sportvereinigung Polizei Hamburg (SVP). Heiß her ging es auch auf der Matte beim jährlichen Ju-Jutsu Hausturnier „Hamburg Cup im Allkampf 2018“. 9x stand das Combat Team Hamburg auf dem Siegertreppen.

Weiterlesen …

03.10.2018 19:31

Judokas bestehen Blaugurt-Prüfung

Zwei Judoka der Budoabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg haben ihre Blaugurt-Prüfung erfolgreich bestanden. Anna Spuida und Andrej Matsyuk ernteten am 22.9.2019 die Früchte ihrer intensiven Vorbereitung.

Weiterlesen …

Tai Chi Chuan

Was ist Tai Chi Chuan?

Tai Chi ist eine ca. 600 Jahre alte Bewegungskunst aus China, eine Verbindung von Meditation, ganzheitlicher Gesundheitsübung und innerer Kampfkunst.

Tai Chi Chuan4

Tai Chi - Chinesisches Schattenboxen - beinhaltet Entspannungsübungen und Kampfkunst als weich fließendes Bewegungssystem.
Diese Meditationstechnik und Kampfkunst wurde vom chinesischen Volk durch jahrhundertlange Erfahrung entwickelt. Die heute bekannte philosphisch-körperliche Technik, die dazu dient, den Organismus zu stärken und zu pflegen.

Philosophie

Yang und Ying - Licht und Schatten bezeichnen die Gegensätze, die im Tai Chi vereint werden. Schattenboxen, ist der im Westen geprägte Begriff (TaiChiChuan).

Tai Chi Chuan1

Die Bewegungen des Tai Chi sind weich, locker und weit, langsam und ausgeglichen, sanft und geschmeidig. Die Ruhe schafft die Bewegung, das Weiche kontrolliert das Harte, das Runde verwandelt das Gerade, das Schwache besiegt das Starke.
Die gesamte Bewegungsabfolge gleicht dem Ziehen der Wolke, dem Fließen des Wasser. Dem Tai Chi wohnt eine spiralförmig aufsteigende Kreisbewegung inne, von der Taille geführt setzt sich jede kleinste Bewegung im ganzen Körper fort.

Prüfungen und Graduierung

Es gibt keine Graduierungen oder Prüfungen im Tai Chi.
Was zählt, ist die Erfahrung, die einen Fortgeschrittenen von einem Anfänger unterscheidet.

Tai Chi Chuan2