Öffentlichkeitsarbeit ist Arbeit, die Spaß macht

Mit seinem vielfältigem Sportangebot aus Kampfkunst, Kampfsport, Selbstverteidigung und Fitness bietet das Budocentrum Hamburg, mit Sitz in  Alsterdorf-Winterhude und der Veddel, seit Jahrzehnten spannende Themen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (PrÖA).

Medienarbeit im Budocentrum Hamburg

Für die Vereinsangehörigen der SVP und die interessierte Öffentlichkeit werden diese Themen medienwirksam aufbereitet und veröffentlicht. Im Laufe der Jahre kamen so immer wieder Teams aus Freiwilligen und ehrenamtlichen zusammen, welche die PrÖA mit Storys, Artikeln, Anekdoten, Fotos oder Videos füttern.

Seit 2015 leitet und koordiniert der gelernte PR-Berater, Pressereferent und SVP-Mitglied Andreas Rasche „Raschy“ (55, rechts im Foto) nebenberuflich die PrÖA der Budoabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg (SVP). Ihm zur Seite steht, seit Anfang 2020 neu in der SVP, die studierte Medienwirtin Anja Steusloff (33, links).

Engagieren sich in der Presse und Öffentlichkeitsarbeit für die Budoabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg: Anja Steusloff und Andreas Rasche
Engagieren sich in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Budoabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg: v.l.: Anja Steusloff und Andreas Rasche (Foto SVP)

Vereinsexterne Weiterbildung

Erst kürzlich haben Andreas und Anja an einem Online-Weiterbildungsseminar des Hamburger Sportbundes (HSB) teilgenommen. Thema: „Social Media für Sportvereine sinnvoll einsetzen“. Der externe Gast-Dozent, Tobias Pöschl, ein erfahrener Kommunikationsexperte, schaute sich im Nachgang des Seminars noch einmal genauer die Homepage des Budocentrums und dessen Social-Media-Kanäle an.

Tobias Pöschl, Kommunikationsmanager, Dozent für Vereinskommunikation
Tobias Pöschl, Kommunikationsmanager und Dozent für Vereinskommunikation

Fazit zur Öffentlichkeitsarbeit

Tobias kam zu einem Fazit, dass der Vorstand des Budocentrums den SVP-Vereinsangehörigen nicht vorenthalten wollte: „Das Kommunikationsteam des Budocentrum Hamburg macht einen großartigen Job, wenn es um die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins geht. Der Content auf der Website und in Social-Media-Kanälen ist inhaltlich und handwerklich sehr gut gemacht. Besonders positiv sind mir kanalübergreifend die vielen kurzen und langen Videos aufgefallen. „Bewegtbildformate“ sind auch in der Vereinskommunikation momentan das große Thema und werden in Zukunft einen noch höheren Stellenwert einnehmen, wenn es um die Kommunikation in Richtung Mitglieder, potenzielle Neumitglieder und die allgemeine Öffentlichkeit geht. Andreas und sein Team haben hier früh einen Trend erkannt und sich einen echten Vorsprung erarbeitet. Ich gebe seit mittlerweile mehr als zehn Jahren Seminare zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Krisenkommunikation für Vereine und Verbände und freue mich, dass ich eine neue Quelle für Best-Practice-Beispiele gefunden habe. Macht bitte weiter so und bleibt engagiert!“, so Tobias Pöschl, Kommunikationsmanager, Dozent für Vereinskommunikation und Initiator von www.instagram.com/vereinskomm/ .

Das PrÖA-Team und der Vorstand der SVP-Budoabteilung freuen sich sehr über dieses Statement. „Ohne die Unterstützung und die tolle Zusammenarbeit aus den unterschiedlichen Sparten der SVP wäre die Umsetzung unserer Arbeit aber kaum möglich. Dafür sagen wir: Vielen Dank. Danke an den gesamten Vorstand der Budoabteilung, Rolf, Hartmut, Jörg, Valerie und die Geschäftsstelle des SVP-Hauptvereins sowie an Florian, Natascha, Benjamin S., Lukas, Heide, Harald, Abdulkadir, Isabella, Wolfgang, Sascha sowie alle Trainer und Trainerinnen, Sporttreibenden, Supporter und natürlich unser Vereinsrestaurant Budopoint“, so Andreas und Anja.

Unter News, Termine, Facebook, YouTube oder Instagram halten wir dich weiter auf dem Laufenden.

Text: Andreas Rasche, Anja Steusloff (SVP), Tobias Pöschl (HSB) / Fotos: Sandra Büldt (SVP) / Tobias Pöschl (HSB)